Familienzentrum Schotthock - Kath. Kindertageseinrichtung St. Ludgerus

Nachhaltig lernen – Kinder gestalten unsere Zukunft


Kita St. Ludgerus erhält Auszeichnung zur KlimaKita NRW

„Jetzt geht’s los, wir sind nicht mehr aufzuhalten. Jetzt geht’s los, wir schützen unsere Welt“, sangen die Kinder der St. Ludgerus Kita und eröffneten damit die Zertifizierungsfeier.

Die Energieagentur NRW und das Ministerium für Wirtschaft zeichneten die Kita St. Ludgerus als erste KlimaKita in Rheine und als dritte KlimaKita in NRW aus.

Neben den Kindern mit ihren Familien kamen viele geladene Gäste. Es gratulierten der Bürgermeister der Stadt Rheine Peter Lüttmann, der Träger der Einrichtung Pfarrer Meinolf Winzeler, die Umweltmanagementbeauftragten der Pfarrei St. Antonius von Padua Frau Große-Coosmann und Frau Winkelhaus, die Stadtwerke der Stadt Rheine, Herr Müller vom TaT, die Grundschulen aus dem Schotthock und andere Kitas aus der Pfarrei.

Schon seit vielen Jahren beschäftigen sich die Kinder, Eltern und das Kitateam mit dem Thema Umwelt, Schöpfung bewahren, Umweltbewusstsein und Umweltschutz. Im März 2019 legten wir einen kitaeigenen Garten an. Es wurde gesät, gepflanzt, gepflegt und dann geerntet und verzehrt. Aus den selbstangepflanzten Erdbeeren wurde Erdbeermarmelade gekocht, der Salat wurde probiert und aus Gurke und Minze wurde der Supersaft hergestellt.

Durch die große Freude und Motivation,  die durch diese Aktion bei den Kindern, Eltern und dem Kitateam geweckt wurden, entwickelte sich das pädagogische Jahresthema „Unsere Zukunft in kleinen Händen, die Welt achten und Schöpfung bewahren“.

Zum Thema Boden und Erde erkundeten und experimentierten die Kinder mit verschiedenen Böden und bauten anschließend einen Komposter für die Kindertageseinrichtung. 

Zurzeit forschen die Klimakids unserer Einrichtung zum Thema Wasser. Wo kommt das Wasser her? Wie wichtig ist Wasser in unserem Leben? Eine kleine eigene Kläranlage wurde gebaut.

Weitere Bausteine werden die Abfallwirtschaft, die biologische Vielfalt und die Ernährung sein. So wie es in unserem Bildungsauftrag heißt, wollen wir durch die verschiedenen Aktionen den Kindern die Möglichkeit geben Verantwortung für ihr eigenes Handeln zu übernehmen. Wir als katholische Kindertageseinrichtung verstehen die Welt als Gottes Schöpfung, die uns anvertraut ist und die wir als Leihgabe erhalten, damit wir sie an die nachfolgende Generation zur Nutzung und Gestaltung weitergeben können.

Der achtsame Umgang mit natürlichen Ressourcen, das Erleben ökologischer Kontexte, das Beobachten und Erkennen von Zusammenhänge, sowie die altersgemäße Übernahme von Verantwortung für sich und das eigene Handeln mit Natur und Umwelt, stehen dabei im Mittelpunkt. Kinder haben ein Recht schon früh von Umweltschutz und Umweltproblemen zu erfahren. Dabei geht es nicht darum, ihnen mit diesen Themen Angst zu machen. Vielmehr ist es wichtig, dass sie erfahren, dass wir nicht tatenlos zusehen müssen, sondern aktiv etwas dagegen tun können.

Unser Ziel ist es, die Kinder für dieses Thema zu sensibilisieren und ihre eigene Beobachtungsgabe zu fördern: Wo und wie kann ich mithelfen unsere Umwelt zu schützen und zu erhalten?

Auch wenn die einzelnen Bausteine in diesem Jahr abgeschlossen werden, ist das Thema Klimaschutz und Nachhaltigkeit noch lange nicht zu Ende. Wir werden auch weiterhin an diesen Themen in unserer Einrichtung arbeiten, denn wir sehen unsere Zukunft in kleinen Händen und wollen die Schöpfung bewahren.

Kontakt

Leiterin:
Frau Karin Reckers

Bergstr. 6a, 48429 Rheine
Nordrhein-Westfalen

E-Mail: kita.stludgerus-rheine@bistum-muenster.de
Telefon: 05971 / 80169-660

Anfahrt

Login